A-Jugend: tut es den Männern gleich

A-Jugend tut es den Männern gleich

Handball, A-Jugend Spielbezirk A: Hansa siegt in Kyritz

 

Mit einer stabilen Abwehr und überlegenem Angriffsspiel konnte sich Hansa Wittstocks A-Jugend Handball-Mannschaft im letzten Saisonspiel nicht nur den Sieg in Kyritz sichern, sondern sich auch über den Gewinn des Kreismeiter-Titels freuen. Sie gewann am Donnerstag ihr Nachholspiel souverän mit 35:14 (15:9).

Die Gäste begannen sehr stark. Im Angriff hatte Hansa schnell die richtigen Spielzüge gefunden, um die Kyritzer Abwehr zu überwältigen und kam auch über die Konter gut ins Spiel. Hinten lieferten die 3-2-1-Deckung und die Torhüter eine tolle Leistung ab. Nach einer Viertelstunde hatte sich Hansa auf 10:3 abgesetzt. In den letzten zehn Minuten der ersten Halbzeit ließ Wittstock jedoch einige gute Möglichkeiten aus und die Defensive war ein wenig unsortierter, sodass die Gastgeber bis zur Pause den Abstand mit dem 15:9 etwa gleich halten konnten.

Im zweiten Durchgang begannen die Dossestädter gleich mit neun Toren in Folge. Abwehr und Keeper machten den Kyritzern das Torewerfen fast unmöglich und im Angriff nutzten die Hanseaten die meisten ihrer Chancen. Wittstock spielte die Partie souverän zu Ende und holte so einen ungefährdeten 35:14-Auswärtssieg. Damit blieb Hansa in der Gesamttabelle einen Punkt vor dem PHC Wittenberge und durfte sich als Meister feiern. In der Rückrunde holten die Wittstocker einen Rückstand von sechs Punkten gegenüber dem PHC auf.

 

Hansa: Christopher Schulz, David Galle – Jan-Ole Ahrend (5), Fabian Langenhahn (5/1), René Willführ (3), Felix Gratzkowski, Karsten Mühmer (2), Immanuel Feigel (7/2), Hannes Glaser (3/1), Max Havemann (6), Denis Köhring (4)

 

Kyritz: Karim Pietsch – Chris Scheurell, Sean Bleick (7), Danny Leck, Phillip Sodemann, Tommy Fitzner, Max Besancon (2), Lennart Moser (2), Jacob Kannenberg (2)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*