Alte Garde: Turniersieg in Parchim

Alte Garde On-Tour!

Nachdem eine Titelverteidigung in Osterburg nicht möglich war, da Osterburg nicht genügend Teilnehmer hatte, entschloss sich der Teamchef auf ein Turnier in Parchim. Nach den ersten beiden Spielen stand Hansa etwas ratlos da. 3 GEGENTORE gab es in 2 Spielen. War man zur richtigen Zeit am richtigen Ort? Die nächsten Spiele waren schon spannender, bis es im letzten Spiel gegen Parchim, um den Turniersieg ging. 5:6 für HANSA hieß es nach der regulären Spielzeit, wobei Flügelflitzer Stephan Wiechert großen Anteil am Sieg hatte.

Somit hat die alte Garde ohne Niederlage das Turnier gewonnen und konnte anstatt eines Pokals eine Kiste Rostocker Pilsener entgegennehmen.

Anschließend ging es zurück zur Dossestadt und die Siegesfeier startete bis in die Nacht hinein. Da noch nicht alle Spieler ausgelastet waren, wurden noch andere Sportarten praktiziert, wie Tischtennis, Stuhltanz, usw. . Im Großen und Ganzen war es wieder ein gelungenes Revival der einstigen Verbandsligaspieler von 2006/2007, die in dieser Saison größtenteils die Handballschuhe an den berühmten Nagel hingen.

Turniersieger

Siegesfeier

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*