A/B-Jugend: Aus der Sicht des Gegners SG Westhavelland

Der Einsatz stimmte

(Spieltag: 22.02.2014)

Zu einem weiteren Punktspiel in der Kreisunion Nordwest empfingen die A/B-Jugend-Handballer der SG Westhavelland die Jungen aus Wittstock. Da man im Hinspiel noch eine schmerzliche Niederlage mit 20 Toren Unterschied einstecken musste, waren die Erwartungen nicht ganz so groß. Zu körperlich und auch spielerisch überlegen traten die Wittstocker damals auf. Man wollte sich jedoch nicht kampflos ergeben. In der Startformation tauchte mit Martin Enseleit ein neuer Spieler auf, der allerdings in den früheren Jahren schon in den Nachwuchsmannschaften von Chemie Premnitz aktiv war. Seine Aufgabe war es, die vakante Torhüter-position auszufüllen. Des Weiteren beorderte der Trainer Benedikt Franz in die Manndeckung gegen den gefährlichsten Wittstocker Spieler. Diese Maßnahme zeigte durchaus Wirkung, da der Spielfluss der Wittstocker erheblich gestört wurde. Oftmals waren es nur Einzelaktionen mit denen die Abwehr der SG Westhavelland überwunden werden konnte. Ganze 11 Tore in Halbzeit eins sind ein Zeichen für couragierte Abwehrarbeit. Das Problem liegt eindeutig in der schlechten Angriffsleistung. Zu oft rieb man sich in der gegnerischen Deckung auf und störte so den Spielfluss. Angesagte Spielzüge wurden nicht mit der letzten Überzeugung gespielt. Auch die Wurfauswahl war sehr ausbaufähig. So sah man sich zur Halbzeit mit 7:11 im Hintertreffen. In der Halbzeit-pause forderte der Trainer von seiner Mannschaft mehr Mut in den Offensivaktionen. Doch leider änderte sich am Spielverlauf nichts. Es fehlte ganz klar die Durchschlagskraft aus dem Rückraum und auch ein bisschen Wurfglück bei den Würfen von der Außenposition. So kam der Endstand von 16:23 in einem stets fair geführten Spiel auch nicht überraschend. Zufrieden zeigte sich der Trainer mit der Einstellung aller eingesetzten Spieler. Jetzt gilt es am kommenden Wochenende in Kyritz weiter an der Offensive zu arbeiten und den Erfolg aus dem Hinspiel zu wiederholen.
Für die SG Westhavelland kamen zum Einsatz: Martin Enseleit (TW), Eric-Morten Dangszat (4), Gregor Schlegel, Julian Brandstäter (1), Benedikt Franz (5), Chris-Marten Zobel (2), Nicolas Schöndube (3), Maximilian Eckert (1) und Raimund Reinecke cz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*