10. Wittstocker Handballturnier

„Für uns war es schön, endlich mal wieder in der Halle den Ball in die Hand nehmen zu können und dabei auch noch sehr gute und hochkarätige Gastmannschaften begrüßen zu dürfen“, resümierte Hansa-Trainer Thomas Brigzinsky. Sein Team hatte die Vorbereitung aufgrund der Hallen-Schließzeiten in den Ferien ausschließlich auf dem Beach-Platz und der Stadion-Aschenbahn verbracht. „Wir haben viel gelernt und konnten im Turnierverlauf auch nach und nach unsere Nervosität ablegen.“ Güstrow hatte sich als enorm spielstarke und körperlich sehr präsente Mannschaft präsentiert.  Auch der HC Neuruppin zeigte sich hochmotiviert und hat neben Güstrow auch spielerisch überzeugt. Bei Perleberg waren viele junge Dachse dabei, die noch zu einer Einheit geformt werden müssen, aber mit viel Potential ausgestattet sind.

von Sina Brigzinsky

 

  1. Güstrower HV 6:0 Punkte
  2. HC Neuruppin 4:2 Punkte
  3. SV Blau-Weiß Perleberg 2:4 Punkte
  4. Hansa Wittstock I 0:6 Punkte