B-Jugend: Aus der Sicht des Gegners (SG Westhavelland)

mJBC: SG – Wittstock: 18:29

Gut verkauft

Am Samstag stand für die Jungs der männlichen Jugend B/C der SG Westhavelland eine ganz schwere Aufgabe auf dem Plan. In der Rathenower Havellandhalle spielte die Mannschaft um Peter Awe gegen den ungeschlagenen Tabellenführer des FK Hansa Wittstock. Bereits im Hinspiel verlor die SG gegen die altersmäßig und körperlich deutlich überlegenen Wittstocker. Dass auf Seiten der Westhavelländer einige Spieler nicht zur Verfügung standen, kam erschwerend hinzu.
Trotzdem gelang es, ein gutes Spiel abzuliefern, was man allerdings mit 18:29 verlor. Dass Peter Awe zufrieden war lag vor allem daran, dass seine Spieler sich von Spiel zu Spiel weiterentwickeln. Die Niederlage fiel bei Weitem nicht so hoch aus, wie befürchtet, nachdem man im Hinspiel mit 25 Toren verlor. Bedenkt man nun noch, dass die SG-Spieler im Schnitt zwei Jahre jünger sind, als die Gäste, kann man mit der Leistung zufrieden sein. Aus einer guten Mannschaft herausheben muss mal mal wieder Karl-Bruno Theiß im Tor, der viele Torchancen vereiteln konnte. An der Tabellensituation hat sich nicht viel geändert. Die SG steht auf einem guten fünften Platz. Das nächste Spiel bestreitet man erst im Februar gegen Wittenberge.

Für die SG spielten: Karl-Bruno Theiß im Tor, Moritz Schulze (7), Johannes Peters (4), Leon Ballin (2), Moritz Wiener (3), Jeffrey Hagin (1), Friedrich Schwarz (1), Malte Kierschnicki.

von:https://www.facebook.com/SG-Westhavelland

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*