B-Jugend: Ausgekontert in eigener Halle

Ausgekontert

Handball Spielunion Nord-West, B-Jugend: Hansa verliert gegen Wittenberge

Durch zu viele Ballverluste in der Offensive und daraus resultierende Gegentore mussten die B-Junioren von Hansa Wittstock am Sonnabend ihre erste Saisonniederlage verzeichnen. Die Wittstocker unterlagen vor heimischem Publikum mit 26:30(13:16) dem PHC Wittenberge, der damit unangefochten auf Platz eins bleibt.

Wieder einmal begannen die Gastgeber schwach, verschliefen regelrecht den Anfang der Partie. Durch vorne weggeworfene Bälle gerieten die Wittstocker durch Konter schnell in einen 1:4-Rückstand. Kurz konnten die Dossestädter die Oberhand der Partie gewinnen und durch konzentriertes Spiel im Angriff und eine stabile Deckung, die dem Wittenberger Positionsangriff standhalten konnte, 6:5 in Führung gehen. Doch das sollte auch das einzige Mal bleiben, bei dem der PHC in Rückstand geriet. Hansa gab das Spiel wieder aus der Hand und lag durch die gleichen Fehler wie zu Beginn der Partie 6:10 hinten. Trotzdem gab die Mannschaft nicht auf, kämpfte sich nun wieder auf ein 9:10 heran, hätte sogar das 10:10 werfen können, da sich das Team in dieser Phase wie bei der ersten Aufholjagd keine Kontertore durch Ballverluste oder technische Fehler im eigenen Angriff einfing. Dann wurden die Wittstocker wieder unkonzentriert, leisteten sich zu viele Fehler in der Vorwärtsbewegung und konnten einen zwischenzeitlichen Fünf-Tore-Rückstand bis zur Pause noch einmal auf 13:16 verkürzen. Von den 16 PHC-Toren waren zehn durch Konter erzielt.

In Durchgang zwei kam Hansa in den Anfangsminuten durch eine Zeitstrafe für Wittenberge unterstützt heran und warf den 16:16-Ausgleich. Das Spiel war plötzlich wieder für beide Teams völlig offen. Doch dann ließen die Wittstocker nach, verloren vorn die Bälle, ließen sich auskontern und gerieten wieder 17:21 zurück. Dieser 4-Tore Rückstand zog sich durch die restliche Begegnung, in der für Hansa durchaus mehr drin gewesen wäre. Letztlich mussten sich die Dossestädter aufgrund ihrer vielen Ballverluste mit 26:30 geschlagen geben.

Hansa: Christopher Schulz, David Galle – Fabian Langenhahn (4), Anh Le Tuan (1), Lars Klünder (1), Justin Ksiensik, Julian Schumacher (4), Lucas Spitzer, René Willführ, Robert Reiter (1), Felix Remter (6/1), Immanuel Feigel (8/2), Fabian Böhm (1), Denis Köhring

Mehr Bilder vom Spiel in der Fotogalerie!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*