C-Jugend: Deutliche Heimniederlage

Deutliche Heimniederlage gegen Cottbus II

Handball, Oberliga Brandenburg C-Jugend: Heimniederlage Hansa Wittstock 16:37 gegen Cottbus

Am Samstag trafen Hansa Wittstock und Cottbus II aufeinander. Das Spiel  fand in der Stadthalle statt. Es kam zu einem eindeutigen Ergebnis von 16:37 für den älteren Jahrgang der Sportschule  Cottbus. In der ersten Hälfte des Spiels schlugen sich die Hanseaten tapfer, in der zweiten Hälfte zeigten sie Schwächen.

Schon bei der Erwärmung beider Mannschaften sah man den körperlichen Unterschied zwischen Cottbus und Wittstock. Mit Respekt gingen die Hanseaten ins Spiel und lagen nach wenigen Angriffen 0:3 in Rückstand. Nach fünf Minuten nahm der Trainer von Hansa Wittstock eine Auszeit und besprach das zu wenig aggressive Deckungsverhalten in der Wittstocker Abwehr. Nach dieser Auszeit zeigte Hansa mehr Spielverständnis und kam auf 7:11 heran. Auf diese nur vier-Tore-Führung antwortete der LHC nach einer Auszeit der Cottbuser Trainerinnen mit starken Würfen aus dem Rückraum. Nach 25 min gingen die Hanseaten mit einem akzeptablen  Halbzeitstand von 10:16 in die Pause.

Die zweite Halbzeit des Spiels begann Wittstock mit der gleichen Aufstellung wie in der ersten Halbzeit. Bei Cottbus kamen dagegen einige ausgeruhte Spieler aufs Feld, die den Wittstockern viele Probleme  bereiteten. So kam es zu einem 12:0-Lauf der Cottbuser. Nach 15 Minuten der zweiten Hälfte stand es 11:29 für den LHC. Die überforderte Wittstocker Mannschaft  wusste nicht, wie sie gegen diese durchsetzungsstarke Mannschaft vorgehen sollte. Dann warfen die Hanseaten endlich das dritte Tor nach 15 Minuten der zweiten Spielhälfte. Nach weiteren 4-0-Läufen der Cottbuser kam es zu einem Endstand von 16:37.

Die Schiedsrichter brachten in der ersten Spielhälfte eine akzeptable Leistung. Es gab insgesamt fünf 2-Minuten-Strafen, vier davon auf Wittstocker Seite. Trotzdem empfanden beide Mannschaften es als ein faires Spiel. Für das nächste Match am 20.10. nimmt sich Hansa Wittstock einen Sieg in Finsterwalde vor.

Hansa: Moritz Müller (TW); Tim Geisendorf(1/1), Jan-Ole Ahrend(5/1), Felix Gratzkowski(1), Max Havemann(4/1), Johannes Ahrend(3/1), Alexander Häntschke(1), Maximilian Müller, Karsten Mühmer, David Ramin(1)
von Jan-Ole Ahrend
https://fbcdn-sphotos-f-a.akamaihd.net/hphotos-ak-prn1/1240205_740398059308728_1151588001_n.jpg
(Bilder von http://www.lhc-nachwuchs.de/135485/709852.html) noch mehr Bilder vom Spiel bitte HIER klicken!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*