C-Jugend: Flaute bei Wittstocker Handballern

Handball Oberliga C-Jugend: Hansa Wittstock- 1.Vfl Potsdam

Am vergangenen Samstag traf Hansa Wittstock in einem Heimspiel auf den 1.Vfl Potsdam. Konzentrationsfehler und hastige Abschlüsse trugen dazu bei, dass die Hanseaten auch in diesem Spiel deutlich unterlagen.

Gleich zu Beginn der ersten Spielhälfte setzte sich der Vfl mit drei Toren ab. Als der Torrausch der Potsdamer Sportschule nicht nachließ, nahm der Wittstocker Trainer ein Team-Time-Out und korrigierte das Abwehrverhalten. Doch auch nach der Auszeit zeigte sich Wittstock nicht von seiner besten Seite. Im Angriff fehlte es an Durchsetzungsvermögen und in der Abwehr ließen kleine Unstimmigkeiten die Potsdamer frei zum Wurf kommen. Viele Wechselmöglichkeiten hatten die Hanseaten nicht, da leider zwei Spieler fehlten. Erst kurz vor Ende der ersten Spielhälfte fingen sich die Dossestädter und kamen nun öfter zu Abschlüssen. So stand es zur Halbzeit 21:10 für Potsdam.

Die zweite Halbzeit verlief nicht besser. Potsdam verwandelte einen Wurf nach dem anderen und setzte sich nach einem 6-0-Lauf auf 30:14 ab. Doch in der 35. Minute bekamen die Potsdamer nach drei unnötigen Fouls gleich drei 2-Minuten-Strafen und spielten somit mit nur drei Feldspielern. Die Hanseaten kamen dadurch mehrfach frei zum Abschluss, scheiterten jedoch wiederholt an den gut aufgelegten Potsdamer Torhütern. Zwischenzeitlich wurde ein Vfl-Spieler des Platzes verwiesen nachdem er seine dritte Zeitstrafe entgegennahm. Dennoch verlor Wittstock hoch mit 19:44.

Der Trainer war mit der Art und Weise der Niederlage nicht zufrieden und forderte für das nächste Spiel gegen den Tabellennachbarn aus Ludwigsfelde eine deutliche Steigerung der Leistung.

Hansa: Moritz Müller – Tim Geisendorf (2); David Ramin (1); Max Havemann (6); Johannes Ahrend (3/2); Jan-Ole Ahrend(4); Karsten Mühmer (1); Alexander Häntschke; Maximilian Müller(2/1)

von Jan-Ole Ahrend

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*