C-Jugend: Wittstock mit Kantersieg

Wittstock mit Kantersieg

Handball, Oberliga C-Jugend: Hansa Wittstock – BSV G-W Finsterwalde

Beim Aufeinandertreffen der beiden Mannschaften in der Hinrunde in Finsterwalde zeigten sich die Wittstocker noch mit schlechter Leistung trotz des damaligen 16-Tore-Sieges. An diesem Wochenende wollten sie die Finsterwalder über die gesamte Spielzeit unter Druck setzen und mit durchgehend hohem Tempo einen hohen Sieg einfahren, was auch eindrucksvoll gelang.

Von Anfang an deckten die Hanseaten offensiv und konsequent mit ihrer gewohnten 3:2:1 Deckung. Dadurch fingen die Dossestädter viele Bälle der körperlich und spielerisch unterlegenen Finsterwalder ab, ohne dass der Gegner zum Torwurf kam. Hansa lief Konter um Konter in nahezu jedem Angriff und verwandelte konsequent und sicher. Durch die aggressive Deckungsweise kassierten die Wittstocker allerdings drei 2-Minuten Strafen und mussten auf eine 5-0- Deckung umstellen. Aber auch in der Unterzahlsituation ließ Wittstock nicht nach und schraubte das Ergebnis weiter nach oben. So konnten sie sich zur Halbzeit mit einer 19:3-Führung absetzen.

In der 2. Spielhälfte deckten die Wittstocker mit ihrem 3:2:1 System etwas defensiver. So waren die Finsterwalder gezwungen, schneller zum Abschluss zu kommen, weil ihnen sonst das Zeitspiel drohte. Doch die Würfe waren für den Torhüter Moritz Müller, der in der gesamten Partie nur sechs Gegentore zuließ, kein Hindernis. In der 41. Minute nahm Hansa ein Team-Timeout und Jan-Ole Ahrend kassierte eine rote Karte nach einer unnötigen Rangelei mit einem Finsterwalder Spieler. Die Mannschaft hielt aber auch nach diesem Ereignis konsequent das Tempo hoch und verwandelte die Torchancen konzentriert und konnte so etwas für das Torverhältnis tun. Am Ende gewann Wittstock verdient mit 42:6.

 

Das nächste Spiel findet am 22.02.2014 in Eberswalde statt. Allerdings darf Jan-Ole Ahrend aufgrund seiner Spielsperre nicht daran teilnehmen.

 

Hansa: Moritz Müller- Tim Geisendorf (11/1); David Ramin (3); Felix Gratzkowski (2); Jan-Ole Ahrend (5); Max Havemann (11); Johannes Ahrend (5); Karsten Mühmer(1); Alexander Häntschke(3); Maximilian Müller(1)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*