E-Jugend: Saisonausklang

E-Jugend lässt Saison ausklingen beim 33. WMC 2017

Bild könnte enthalten: 14 Personen, Personen, die lachen, Sportler und Baskettballplatz

Wie im vergangenen Jahr ging es für die Junghanseaten in den frühen Morgenstunden Richtung Rostock. 12 Kinder vom 26iger Kader waren gewillt mit der Unterstützung ihrer Eltern am Event teilzunehmen. Letztes Jahr konnte mit 2 Mannschaften nur der letzte und vorletzte Platz erspielt werden, dieses Jahr verzichtete Trainer Hamann auf 2 gemeldete Mannschaften. Somit konnte man in der 1x 15-minütigen Spielzeit viel durch wechseln und Reserven sparen.

Betrachtet man die Spiele chronologisch, gab es in jedem Spiel Leistungssprünge. Die Abschlussquote, die wirklich unterirdisch anfangs war, konnte so auf knappe 70% gebracht werden. Trafen die Torgaranten nicht, sprangen andere Spieler treffsicher ein. Taktisch und läuferisch ging es schon am Samstag hoch her. Aber auch körperlich wurde den Kleinen viel abverlangt. Denn die körperliche Robustheit mancher Teams kannten die Jungs und unser Mädel aus ihrer Liga nicht, noch nicht kann man nun sagen. Die Mannschaft entwickelte schnell eine Lösung um den Kontakt mit den Gegner zu vermeiden. Der erste Tag wurde mehr als erfolgreich abgeschlossen mit 6 zu 1 Punkten.

Da der Wettergott nicht so richtig mitspielte, wurde dick eingepackt mit dem Bus auf Entdeckungstour gegangen und auf den eigentlichen Strand- und Badeaufenthalt verzichtet. Angekommen am „Neptun“ folgte ein Strandspaziergang, den einige Kinder spontan nutzten um doch noch in die Fluten zu springen. Gestärkt ging es abends wieder zurück zur Unterkunft. Da diese mit einer kleinen Halle ausgestattet war, ging es nochmal rund mit dem Handball & Fußball im Trainer-Kindermixed Teams.

Während die verordnete Nachtruhe für die Kinder begann, soll es wohl auch noch zu einem Fußballspiel der Eltern (Männer) gekommen sein. Ein Ergebnis wurde nicht übermittelt.

Der zweite Tag begann mit einem großen und leckeren Frühstück vom Organisator SV Warnemünde. Die Mannschaft musste am letzten Turniertag noch gegen die ortsansässigen Rostocker Mannschaften ran. Sie meisterten auch diese Aufgabe souverän. Somit sprang am Ende der zweite Rang raus, zwar überraschend für Trainer und Spieler, aber auch vollkommend verdient. Der punktgleiche VfL Potsdam holte mit dem besseren Torverhältnis den ersten Platz. Den Titel „Bester Spieler“ konnte Mats, wie im letzten Jahr, entgegennehmen. Er wurde von den 6 anderen Teams dazu auserkoren.

Die Rücktour gestaltete sich anschließend ziemlich einfach für alle Eltern. Das Turnier hatte seine Zeichen hinterlassen bei den Zwergen.

Spielergebnisse:

Hansa – SV Motor Barth 10:0
Matheo – Oskar (1), Luca, Hannes(1), Rio, Marvin(1), Ole(2), Linus(1), Bastian, Mats(3), Leonie, Lukas(1)

Hansa – VfL Potsdam 4:4
Matheo – Oskar, Luca (1), Hannes (1), Rio, Marvin, Ole, Linus, Bastian, Mats (2), Leonie, Lukas

Hansa – HSG Teltow-Ruhsldorf 6:5
Matheo – Oskar, Luca (1), Hannes, Rio, Marvin (1), Ole (2), Linus, Bastian, Mats (1), Leonie, Lukas (1)

Hansa – VfL Geesthacht 8:4
Matheo – Oskar, Luca, Hannes (2), Rio, Marvin (2), Ole (2), Linus, Bastian, Mats (2), Leonie, Lukas

Hansa – HC Empor Rostock 8:2
Matheo – Oskar, Luca (1), Hannes (2), Rio, Marvin, Ole, Linus (1), Bastian, Mats (2), Leonie, Lukas (2)

Hansa – SV Warnemünde 16:1
Matheo – Oskar, Luca (1), Hannes, Rio, Marvin (1), Ole (4), Linus (2), Bastian (1), Mats (3), Leonie, Lukas (3) [1x Eigentor]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*