I. Männer: Weiter im Pokal

Geschrieben von: Sina Brigzinsky, Ruppiner Anzeiger

Mit nur sechs Feldspielern, davon einigen aus der zweiten Mannschaft, war der SV Eichstädt am Sonnabend zum Landespokalspiel bei den Handballern von Hansa Wittstock gereist. Damit stand der Ausgang der Partie schon vor dem Anpfiff fest. Die Dossestädter setzten sich mit 39:21 (13:10) durch.
Die Landesliga-Konkurrenten agierten  beide mit viel Spielfreude und nutzten die Chance, in freundschaftlicher Atmosphäre ein besseres Trainingsspiel mit attraktiven Treffern abzuliefern. Bereits zur Pause hatte sich Hansa abgesetzt, obwohl die Bälle oft neben das Gehäuse gesetzt worden waren. „Ich weiß auch nicht – vielleicht stehen die Tore in der Waldringhalle weiter rechts als in der Stadthalle“, nahm es Trainer  Thomas Brigzinsky mit Humor.

Hansa Wittstock: Teschner, Altmann – Barthel, Schützmann (1), Holtmann (6/1), Galle (1), Gießel (6), Köhring (11), Lemcke (2), Hennigs (5), Neumann (1), Zugwurst (3), Schmidt (2)

Eichstädt: Pauli – Kolewe (3), Bengelsdorf (1), Schremmer (2), Ellermeier (2/2), Dargatz (9), Ihle (4)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*