II. Männer: aus Sicht des Gegners (SGH Kyritz)

Bessere Kondition und Kampfgeist
Handball Kyritz bezwingt Hansa-Reserve

Spielunion Nord-West: SGH Kyritz – Hansa Wittstock II 23:19 (9:9). Zum Nachbar­schaftsduell trafen im Kyritzer SKZ die SGH Kyritz und Hansa Wittstock II aufeinan­der. In einer kämpferischen und nicht immer fairen Partie setzte sich der Gastgeber auf­grund seiner konditionellen und kämpferischen Tugen­den mit 23:19 durch.

Die Kyritzer starteten kata­strophal in diese Partie. Ob­wohl die Abwehr ordentlich arbeitete, kamen die Elektro­niker überhaupt nicht ins Spiel. Gegen eine gut organi­sierte und kräftig zupackende Wittstocker Defensive gelang 20 Minuten kaum etwas. Der Zwischenstand von l :6 für die Gäste und die Spielweise der Heimmannschaft war beängs­tigend. Keine Torgefahr, zahl­reiche Ballverluste und tech­nische Unzulänglichkeiten prägten das Kyritzer Spiel. Erst nach einer Auszeit beim 2:7 begehrte der Gastgeber auf. Spielerisch lief weiter nicht viel zusammen. Tore über die schnelle Mitte und ei­nige Konter brachten bis zur Pause den 9:9-Ausgleich.

Die Anfangsphase der zwei­ten Hälfte nutzten die Gäste wieder zu einem Zwei-Tore-Vorsprung. Die Kyritzer hiel­ten jetzt aber, nicht wie in Hälfte eins, dagegen. Es entwi­ckelte sich bis zur 50. Minute eine spannende Partie. Kein Team konnte sich absetzen und die Fairness ließ zeit­weise auf beiden Seiten zu wünschen übrig. Die Hansea­ten spielten ihre Positionsan­griffe lange aus und kamen zu Torerfolgen. Kyritz suchte den Erfolg über das schnelle Umkehrspiel. Das zeigte Wir­kung. Als nach einem Foul ein Wittstocker seine dritte Zeit­strafe erhielt und die Kräfte der Gäste erlahmten, nutzte das Kyritzer Team diesen Um­stand, um sich einen kleinen Vorsprung herauswerfen. Mit 23:19 Toren gewann die SG Elektronik Kyritz diese emotio­nal geführte Partie. jöm

Kyritz: J. Plagemann, R. Schulz; R. Nitsche, U. Moritz (5), J. Moritz (3), S. Silbernagel (3), T. Rumpel (2), S. Kieper, D. Klose (3), M. Craff (4), F. Pakendorf (2), M. Schmidt, M. Nachtigall

Wittstock: Peter; Altmann, D. Köhring (2),Thierbach (4), Stachowsky(3), Kipke (3), Kröcher (3), Reker, S. Köhring (l), Löhlein (3)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*