Männer: Aus der Sicht des Gegners (Liebenwalde)

Im gestrigen letzten Spiel standen sich in der Landesliga Nord die Männer der TSG Liebenwalde und FK Hansa Wittstock – Handball gegenüber.

In einer anstrengenden und nervenaufreibenden Partie verlor man am Ende leider mit 28:29. Dank dem Verbot von Haftmittel und einer sehr stark eingschworenen Truppe konnte man immer wieder an die weiterhin ungeschlagenen Wittstocker dran bleiben. Mit guten Aktionen am Kreis durch Tobias Pfennig und einem starken Rückraum mit Raik Simon hat man die Dossestädter immer wieder zur Verzweiflung gebracht, auch auf Grund der gut stehenden Abwehr und der Koorrdination um Olaf Ernst und Marc Stegemann. Bei einem Halbzeitstand von 12:16 ging es in die Kabine wo die Liebenwalder noch einmal heiß gemacht wurden!!! Nichts war bisher verloren und man witterte die Chance auf einen Punkt. Leider konnte man das gewünschte Unentschieden nicht erreichen da die Wittstocker immer mit einem Tor davon rannten.

Dennoch war es für die Männer um Coach Sebastian Icke Skrzypiec ein gefühlter Sieg!!!!!

von: https://www.facebook.com/tsgliebenwalde/?__tn__=kCH-R&eid=ARAQOXlHrNH_dgu9V_3wc6mQJY5K1xaoq_DZT-nsLn5atdgVFjsKf0Y71nnH7sQsAIfPXT2OhktYccK8&hc_ref=ARRJ9hK0mIgvhbUR4gx2-7WPQGw-mS-AKNIXGvaPHEvTnQIQqLIKqXl-6Xa77I9kcYI&fref=nf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*