Männer: Auswärtssieg

Sicherer Auswärtssieg

SV Jahn Bad Freienwalde II – Hansa Wittstock Männer 23:28 (10:13)

Zum zweiten Auswärtsspiel der jungen Saison ging es für Hansas Männer auf die weite Reise nach Bad Freienwalde. Dort rechnete man sich in voller Besetzung etwas Zählbares aus.

Wittstock spielte im Angriff sehr überlegt und erarbeitet sich schnell gute Wurfmöglichkeiten. Doch wie schon in den letzten Spielen ließ die Verwertung der Hundertprozentigen stark zu wünschen übrig. So blieb der Gastgeber in Schlagdistanz. In der Verteidigung war das Entscheidungsverhalten beim gegenseitigen Helfen ein Problem, die Kompaktheit fehlte. So war das attraktive Spiel bis zur Halbzeit immer spannend, wobei Hansa dank tollem Tempospiel und schnellen Pässen vom guten Paul Sauer im Tor immer in Front lag. Mit dem 13:10 durch Immanuel Feigel nahm Wittstock eine Drei-Tore-Führung mit in die Kabine.

Nach dem Wechsel spielte Hansa in etwas gewöhnungsbedürftiger Aufstellung und benötigte ein wenig Zeit zur Findung. Nun wurde Marc-Steffen Köhring warm und schloß die strukturierten Angriffe konzentriert ab. Hansa setzte sich weiter ab und entschied die Partie mit sehenswertem Handball. Alle Spieler kamen zum Einsatz und feierten nach einem fairen Spiel mit netten Gastgebern und guten Schiedsrichtern einen verdienten 28:23-Auswärtssieg.

Hansa: Sauer/Schulz – Willführ (2), Ahrend, Gratzkowski (4), Müller (2), Holtmann (1), Mühmer (1), Gießel (4), Köhring (5), Feigel (1), Remter (3), Kipcke (3), Havemann (2)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*