Männer I: Aus der Sicht des Gegners (Angermünde)

3. Dezember 2016

HCA gelingt Coup im Spitzenspiel

Zum letzten Punktspiel des Jahres empfing der HC 52 Angermünde den Tabellenführer aus Wittstock. Ein Spiel, das auf Grund der Tabellenkonstellation eine Menge Spannung versprach.

 

Die Angermünder zeigten sich gut erholt von der Niederlage der Vorwoche gegen Eichstädt. Man hatte einiges gut zu machen, dementsprechend konzentriert und hoch motiviert starteten die Hausherren in die Partie. Die Rückkehr von Andy Villain, sowie die gut parierenden Torhüter verliehen der Abwehr wieder ihre gewohnte Stabilität. Die wurfgewaltigen Rückraum-Schützen der Gäste hatte man gut im Griff, sodass dem Gast kaum einfache Tore gelangen. Im Angriff erwiesen sich die Außenpositionen als gewohnt sichere Schützen und sorgten dafür, dass der HCA Mitte der 1. Halbzeit mit 7:5 in Führung lag. In einer hart umkämpften, aber zu keiner Zeit unfairen Partie entwickelte sich ein offener  Schlagabtausch zweier gleichwertiger Mannschaften. Ein 4:0-Lauf zum Ende des 1. Durchgangs besorgte den 12:7 Halbzeitstand.

 

Nach der Pause erwischten die Gäste den besseren Start. 2 schnelle Tore und es stand nur noch 12:9. Doch die Männer des  HCA machten unbeirrt da weiter, wo sie in Halbzeit 1 aufgehört hatten. In der Folge fanden gut herausgespielte Kombinationen immer wieder den Weg ins gegnerische Tor. Über die Stationen 15:9 & 17:10 gelang es den Angermündern sich weiter abzusetzen. Beim Stand von 20:12 schien die Vorentscheidung nun endgültig gefallen zu sein. Positiv ist an dieser Stelle zu erwähnen, dass sich die Gäste zu keinem Zeitpunkt der Partie aufgaben und dem HCA bis zum Schluss alles abverlangten. Eine dementsprechend spannende Schlussphase bekamen die zahlreichen Zuschauer zu sehen, in der es den Wittstockern nochmal gelang auf 16:20 zu verkürzen. Eine dreifach-Parade vom kurz zuvor eingewechselten Torhüter Tobias Scheer, ließen die Hoffnungen der Gäste jedoch schnell im Keim ersticken. 2 Tore zum Ende der Begegnung besiegelten den souveränen 22:16 Erfolg der Angermünder Handballer. Der HCA belegt nun den zweiten Platz, sodass es gleich zu Beginn des neues Jahres zum nächsten Topspiel kommt. Dann nämlich ist der neue Tabellenführer, die Mannschaft des SV Rot-Weiß Werneuchen zu Gast in der Uckermark.

 

Angermünde: Scheer, Püschel – Mercier (2 Tore), Plötz (2), Wolak (1), Svarovsky (1), Brederecke, Habermann (1/1 Siebenmeter), Jugelt, Villain (7), Weber (2), Branding L. (3), Wieland, Manthe (3) – Mannschaftsverantwortliche: Branding H. , Taube

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*