Männer I: Aus der Sicht des Gegners (Eichstädt)

Männer feiern Heimsieg

Durch eine geschlossene Mannschaftsleistung haben Eichstädts Männer einen deutlichen 28:22-Heimerfolg gegen den FK Hansa Wittstock verbuchen können. Beide Teams traten in Bestbesetzung an, weswegen eine schnelle und intensive Partie vorprogrammiert war. Doch die ersten Minuten begannen auf beiden Seiten zerfahren und waren geprägt von zahlreichen Fehlwürfen. Anschließend entwickelte sich das Spiel sehr ausgeglichen und bis zum 8:8 konnte sich niemand absetzen. Danach erhöhte Eichstädt das Tempo und zog mit schnellem Spiel und starker Abwehrleistung Tor um Tor davon. Wittstock wirkte in dieser Phase ideenlos und musste mit ansehen wie die Oberkrämer bis zur Halbzeit bereits auf 15:10 enteilten. Für die zweite Hälfte hieß es, trotz der komfortablen Führung, die Konzentration hochzuhalten. Dies gelang weiterhin gut und der SVE baute seinen Vorsprung sogar weiter aus. Beim 21:13 in der 40. Minute schienen die Gäste bereits gemerkt zu haben, dass es in der Oberkrämerhalle an diesem Tag nichts zu holen gibt. Eichstädt spielte seinen Stiefel weiter runter und ließ trotz einiger liegengelassener Großchancen nichts mehr anbrennen. Sehr lobend erwähnt werden, muss auch die Leistung der Schiedsrichter, die die zunehmend aufkommende Härte und Diskussionen während der gesamten Spielzeit auf beiden Seiten konsequent unterbanden. Am Ende lagen sich die Oberkrämer nach dieser tollen Leistung in den Armen und feierten den Sieg. Besonders freute sich auch Trainer Andreas Zuch, der an alter Wirkungsstätte, den verhinderten Armin Kurzer ersetzte: „Es war toll mal wieder Kabinenluft zu schnuppern. Danke für das tolle Spiel!“, lobte er seine Schützlinge nach dem Abpfiff.

Warnemünde, Ihle – Kolewe(5), Wiezorrek, Tews(1), Dargatz(1), Bräseke(2), Schremmer(1), Leys(1), Tiedtke(2), Tengler(1), Kepalies(3), Zietz(8), Hartmann(3)

von: http://sv-eichstaedt.de/maenner-feiern-heimsieg/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*