Männer I: Entschlossenheit fehlt in Liebenwalde

Entschlossenheit fehlte

Männer-Handball-Landesliga: TSG Liebenwalde – Hansa Wittstock 25:23 (12:8)

Mit hängenden Köpfen kehrten die Landesliga-Handballer von Hansa Wittstock am Sonnabend aus Liebenwalde heim. Gegen die TSG hatte das Team von Trainer Thomas Brigzinsky knapp mit 23:25 (8:12) verloren.

Von Anfang an hatten die Dossestädter Probleme, die nötige Entschlossenheit auf die Platte zu kriegen. Dementsprechend verlor das Team einen Großteil der Zweikämpfe. Dies nutzte Liebenwalde zum Großteil zu relativ einfachen Toren aus dem Rückraum. Logischerweise fehlten Hansa dadurch die wichtigen Tempogegenstoßmöglichkeiten, um irgendwie auf dieses Spiel einzuwirken. Liebenwalde agierte ziemlich abgebrüht und zog auf 8:4 davon. Hansa fehlte auch die notwendige Tiefe im Angriff und die Ballgeschwindigkeit war einfach nicht hoch genug. Über das 11:6 ging es für die TSG zum 12:8 in die Pause.

In Halbzeit zwei präsentierten die Dossestädter sich druckvoller aus dem Rückraum und spielten nicht mehr ganz so ängstlich. So kamen sie schnell auf 12:13 heran. Diesen Lauf aber machten sich die Hanseaten immer wieder durch individuelle Passfehler und falsche taktische Entscheidungen zunichte. Liebenwalde nutzte dies sehr routiniert, um immer wieder auf drei Tore wegzuziehen. Beim 24:20, drei Minuten vor Schluss, stellte Hansa die Deckung noch einmal um. Nun agierten die Gäste offensiver. Liebenwalde nahm sich einige unnötige Zeitstrafen und eine Minute vor Schluss war Hansa beim 23:24 wieder ran. Zweimal aber nutzte das Team die Chance auf den Ausgleich nicht, weil falsche Entscheidungen getroffen wurden. So brauchte die TSG mit dem Treffer zum 25:23 nur noch den Deckel draufmachen. „Insgesamt war es eine unnötige Niederlage gegen einen abgezockten Gegner, die unserer jungen Truppe aber helfen sollte, sich weiter zu entwickeln“, zog Trainer Thomas Brigzinsky ein Fazit.

 

Hansa Wittstock: Paul Sauer, Christian Hamann – René Willführ, Danilo Köhring (1), Martin Willführ (4), Robert Gießel (2), Tobias Hennigs (2), Anh Le Tuan, Boris Loehlein (3/3), Hannes Holtmann (7), Marc-Steffen Köhring (3), Felix Remter, Lukas Kipcke (1)

TSG Liebenwalde: Jens Eckner – Arne Broja, Christian Lahl (6), Stefan Kasten (2), Florian Christal (4/1), Eric Böhm (1), Mark Fledrich (3), Olaf Ernst (5/1), Fabian Roy, Benjamin Schölzke (3), Matthias Gottschalk (1)

 

Sina Brigzinsky

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*