Männer I: Sieg im Spitzenspiel gegen Angermünde

Entscheidung vertagt

Hansa Wittstock – HC Angermünde 32:26 (17:13)

 

Leichter als erwartet hatten es die Landesliga-Handballer von Hansa Wittstock am Sonnabend gegen die ersatzgeschwächt angereisten Gäste aus Angermünde. Der Tabellen-Zweite aus der Dossestadt fegte den Spitzenreiter mit 32:26 (17:13) aus der Halle.

Wittstock legte einen super Start hin. Nach dem 1:0 für Angermünde legten die Gastgeber einen Sechs-Tore-Lauf hin. Der HC zog daraufhin die Notbremse und nahm eine Auszeit. Nach der kurzen Pause kamen die Gäste besser ins Spiel. Sie banden nun den Kreisläufer besser in ihr Spiel ein und konnten bis zum 12:6 für Hansa die restliche Halbzeit ausgeglichen gestalten. In der Folge ruckte Hansa durch schöne Gegenstöße noch einmal auf 17:9 an. Danach ließen die Gastgeber vier Hundertprozentige leichtfertig weg, weil versucht wurde, mit Hebern und anderen Kunststücken zu treffen.  So kam etwas Unsicherheit in die Truppe. Das bestrafte Angermünde mit vier Toren in Folge zum 17:13-Halbzeitstand.

In Abschnitt zwei ließ die Qualität des Spiels stark nach. Zwar bekamen die Zuschauer noch viele Tore zu sehen, allerdings auch unglaublich viele Ballverluste auf beiden Seiten. Bei den Gästen zerrte Stefan Taube (14/4) immer an den Ketten, konnte jedoch nicht mehr viel ausrichten.  Nach dem 31:22 sahen die Fans nur noch Hasen-Handball – Bälle wurden ohne Not weggeschmissen. Angermünde verkürzte und betrieb bis zum 32:26-Endstand noch Schönheitskorrektur in einem fairen Spiel mit kommunikativen Schiedsrichtern.

Damit sind mit Angermünde, Eberswalde und Hansa drei Mannschaften an der Spitze punktgleich. Die Entscheidung über den Platz an der Sonne wurde auf den letzten Spieltag am kommenden Sonnabend vertagt.

Hansa: Paul Sauer/Christian Hamann – René Willführ (7), Jan-Ole Ahrend, Boris Löhlein (1/1), Felix Gratzkowski (4), Hannes Holtmann (4), Martin Willführ (1), Robert Gießel (4), Marc-Steffen Köhring (4/1), Tobias Hennigs (3), Tobias Altmann (1), Lucas Kipcke (2), Tim Geisendorf (1)

Angermünde: Christian Püschel – Tobias Scheer (3), Christian Mercier (2), Jan Plötz (1), Stefan Taube (14/4), Marc Habermann-Kühn (1), Tommy Jugelt (1), Daniel Wieland (1), Marvin Arndt, Luis Manthe (3), Marcel Rosenfeldt

Fairplay: gelb: Hansa 3, HC 3

2min: Hansa 6, HC 6

Rot: HC 1 (3×2 min)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*