Männer II: Kreismeister geschlagen

Kreismeister geschlagen

 

Handball: Hansa Wittstock II – PHC Wittenberge II 22:18(10:10)

 

Nach der vorzeitigen Meisterschaft des PHC Wittenberge II in der Männer-Kreisliga ging es am Sonnabend für beide Teams nur um die goldene Ananas. Trotzdem zeigten Hansa Wittstock II und der PHC eine engagierte Leistung mit dem besseren Ende für die Dossestädter.

Die Gastgeber ließen in der Anfangsphase klarste Chancen liegen, spielten aber sehr gefällig. Die Elbestädter zeigten sich hingegen kaltschnäuzig im Abschluss und führten nach 18 Minuten sicher mit 8:1. Nun steigerte sich Hansa, allen voran Torhüter Christopher Schulz, und konnte die sich bietenden Gegenstoßmöglichkeiten bis zur Pause zum 10:10-Ausgleich nutzen.

Nach dem Wechsel plätscherte die Partie zehn Minuten vor sich hin, bevor Wittstock nach dem 14:16-Rückstand die Initiative übernahm. Sechs Treffer in Folge, mit einer guten Deckung und strukturierten Angriffen brachten die Vorentscheidung. Der PHC hatte nicht mehr viel zuzusetzen und nahm die ersten Verlustpunkte mit der 18:22-Niederlage in Kauf.

 

Hansa II: Christopher Schulz – Felix Gratzkowski (3), Anh Le Tuan (1), Thomas Brigzinsky (2), Mike Kanthak, Tobias Radon (4), Torsten Kröcher (4), Danilo Köhring, Tom Goessgen (2), Lars Klünder (1), Paul Sauer (3), Stephan Köhring, Tobias Holz (2/2)

 

PHC II: Robert Dehnert – Hannes Fieseler (9), Sebastian Könning (3), Florian Meißner, Karl Giske (1), Martin Kuchar (1), René Stolzki (3), Tobias Stolzki (1), Michael Dier, Maik Nündel, Daniel Schermer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*