Männer II: Unentschieden gegen Milow

Glücklicher Punktgewinn

 

Kreisliga Männer A: Hansa Wittstock II – TSV Germania Milow 21:21 (10:9)

 

Im letzten Heimspiel der Saison empfing Hansas Kreisliga-Männer-Team die Gäste aus Milow. Das Hinspiel wurde recht deutlich verloren, und auch diesmal hatte Wittstock so seine Probleme mit dem wurfstarken Rückraum der Gäste.

 

Die Gastgeber begannen konzentriert, ließen den Ball schnell laufen und trafen zum 4:1. Milow blieb dran, spielte seine Abläufe stoisch herunter und überraschte mit gestellten Freiwürfen. Hansa verlor nun ein wenig den Faden und ließ ein flüssiges Spiel vermissen. So konnte Milow mit Routine aus einem 5:9 noch einen 9:10-Halbzeitstand erkämpfen.

 

Nach dem Wechsel übernahmen die Gäste vollends das Zepter und gingen permanent in Führung. Vor allem Michael Hahn traf aus allen Lagen, während Hansa eine schwache Wurfausbeute aus dem Rückraum aufwies. So führte Milow kurz vor dem Ende mit zwei Treffern. Eine Deckungsumstellung nutzte Hansa zu schnellen Ballgewinnen über Lucas Kipcke und konnte mit dem Schlusspfiff per Siebenmeter den 21:21-Endstand erzielen.

 

 

 

Hansa: Paul Sauer – René Willführ (2), Felix Remter (2), Felix Gratzkowski (3), Hannes Glaser (2), Lucas Kipcke (2), Robert Gießel (3/1), Martin Willführ (6), Lars Klünder (1), Tobias Holz, Mike Kanthak, Thomas Brigzinsky

 

Milow: Tobias Lange/Steffen Rahneberg – Mathias Herrmann (3), Dominik Kuhn (2), Florian Andert, Sebastian Lenz (1), Marcus Schwaß, Jan Unger (1), Michel Hahn (8), Lutz Wahlsdorf, Maximilian Eckert, Stefan Fischer (2), Maik Gröning (4)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*