Männer: Klarer Sieg gegen starke Angermünder

Start-Ziel-Sieg im „Spitzenspiel“

 

Hansa Wittstock Männer – HC 52 Angermünde 28:21 (15:10)

 

 

Zum dritten Spiel der jungen Saison begrüßten Hansas Landesliga-Männer am Sonnabend den HC 52 Angermünde in der heimischen Stadthalle. Die Konstellation zweier ungeschlagener Teams auf den Plätzen Eins und Zwei bescherte den lautstarken Hansa-Fans ein vorgezogenes Spitzenspiel. Die Hansa-Handballer mussten sich im letzten Spieljahr zweimal gegen Angermünde geschlagen geben, für Spannung und Motivation war also gesorgt.

Schnell gingen die Dossestädter durch überfallartige Angriffe mit 3:0 in Front, während die ersatzgeschwächten Gäste erst einmal im Spiel ankommen mussten. Mit seiner geduldigen, auf Tempowechseln basierenden, mit hoher Ballsicherheit vorgetragenen Spielweise blieb Angermünde bis zum 8:6 auf Tuchfühlung. Die attraktive und faire Partie sollte spannend bleiben, doch der Treffer zum 15:10-Halbzeitstand eine Sekunde vor der Pausensirene durch Karsten Mühmers Gegenstoß sorgte für Ruhe in den Hansa-Reihen.

 

Nach dem Wechsel hielten die Gastgeber den Vorsprung aufrecht, konnten sich jedoch dank der tollen Treffer von Angermündes Stefan Taube nicht weiter absetzen. Die Gäste spielten weiterhin auf hohem Niveau, konnten aber auf Dauer dem Tempo der Hanseaten nicht standhalten. Jeder Ballverlust wurde umgehend per Gegenstoß bestraft, doch die Verwertung war weiterhin mangelhaft. Die zwei Punkte waren  an diesem Tag nie in Gefahr, und so durften sich die Dossestädter über einen sicheren 28:21-Sieg freuen. Am kommenden Wochenende hat das Team spielfrei, bevor es am 29.09. nach Templin geht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*