Männer: Souveräner Sieg

Souveräner Sieg

Handball, KLM Spielbezirk A: Hansa holt zwei Punkte in Fehrbellin

 

Mit über weite Strecken temporeichem Spiel konnte Hansa Wittstocks Handball-Team den nächsten Sieg einfahren. Der Tabellenführer gewann am Samstag beim Schlusslicht Fehrbellin mit 36:17 (20:7).

Die Gäste legten einen perfekten Start hin. Dank einer sehr gut stehenden 3-2-1-Deckung, die viele Fehrbelliner Ballverluste provozierte, und einem gut aufgelegten Keeper im Kasten fingen die Dossestädter in den ersten zehn Minuten keinen einzigen Gegentreffer. Sie überliefen die Gastgeber mit Kontern und setzten sich damit auf 10:0 ab. In den letzten zehn Minuten des ersten Durchgangs ließen die Wittstocker jedoch im Abschluss nach, weshalb sie die Führung bis zum Pausenpfiff nur um drei weitere Tore auf 20:7 ausbauten.

In der zweiten Halbzeit dominierte Wittstock zwar weiterhin das Spielgeschehen, doch das wirkte sich nun nicht mehr ganz so stark auf den Torstand aus. Denn auch diesmal häuften sich kurz nach Mitte der Halbzeit Fehler im Abschluss oder Passspiel an. Trotzdem gelang es Hansa sich weiter abzusetzen und mit dem 36:17 zwei Punkte mit auf die Heimreise zu nehmen. Dadurch wird die Entscheidung um die Meisterschaft und somit den angepeilten Aufstieg in die Landesliga am letzten Spieltag (18.4.) im Heimspiel gegen den Tabellenzweiten aus Kyritz fallen.

 

Hansa: Paul Sauer, David Galle – Immanuel Feigel, Fabian Langenhahn (2), Hannes Holtmann (13), Robert Gießel (5), Tobias Hennigs (1), Sven Hennigs, Lucas Kipcke (1), Martin Willführ (2), Pascal Barthel (7), Julian Schumacher (3), Danilo Köhring (1)

 

Fehrbellin: Michael Stromm – David Born, Eberhart Wiezorrek (1), Volker Krause (1), Steffen Wiesner (3), Sebastian Knoll (4), Torsten Wermke (2), Sandy Mellor (1), Christian Engelhardt, Diego Etzien (3), Nico Rohrlack (2)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*