Männer: Kreisderby Kyritz verliert

Handball: Kreisderby Kyritz verliert gegen Wittstock 24:27

Spielunion: SGH Kyritz – Hansa Wittstock 24:27.

Zum Saisonauftakt empfing die SG elektronik Kyritz die neu formierte Sieben von Hansa Wittstock, die im Vorjahr noch in der Landesliga um Punkte spielte. In einem packenden Kreisderby zweier alter Kontrahenten musste sich das Heimteam aus Kyritz nach einem spannenden Spiel in der Schlussphase 24:27 geschlagen geben.

In der Anfangsphase dominierten die Abwehrreihen, wobei die Wittstocker den kompakteren Eindruck hinterließen. Mit einer sehr offensiven Abwehrvariante machten sie es den Kyritzer Angreifern schwer, ins Spiel zu finden. Ein erfolgreiches Mittel gegen diese Abwehrformation, war das Spiel über den Kreis, was dann auch erfolgreich praktiziert wurde. Die Kyritzer setzten sich bis kurz vor der Halbzeitpause auf 7:4 ab. Die Elektroniker versuchten es über den Kreis, die Gäste über das Kombinationsspiel. Als der Gastgeber sich mehrmals in der Abwehr der Gäste festlief, starteten die Hanseaten erfolgreiche Tempogegenstöße und drehten bis zur Pause das Ergebnis. Mit einer Zwei-Tore-Führung ging Hansa in die Pause.

Danach benötigten die Kyritzer einige Zeit, um wieder ins Spiel zu finden. Ein 13:16 musste aufgeholt werden. Einige Umstellungen im Abwehrblock brachten mehr Sicherheit und im Angriff lief es jetzt auch besser. Fünf Tore in Folge ließen aus einem Rückstand (15:17) ein 20:17 werden.

Leider konnte Kyritz dieses Niveau nicht halten. Zu oft verzettelte man sich in Einzelaktionen und vernachlässigte das Kombinationsspiel. Hansa kam auf und glich kurz vor dem Schluss zum 24:24 aus. Die Kyritzer vergaben zweimal übereilt, Hansa blieb ruhig, traf sicher und die Gastgeber mussten durch ein 24:27 dem Konkurrenten beide Punkte überlassen.

Artikel veröffentlicht: Dienstag, 17.09.2013 17:27 Uhr MAZ, geschrieben von jom

Aufstellung/Torschützen: Hamann – Heukeshoven, St. Köhring, Barthel (1), D. Köhring, Kipcke (2), Gottschalk (11/4), Gießel (1), Willführ(2), Altmann (5/2), Hennigs (5)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*