männl. A-Jugend: Knapper Sieg gegen Eichstädt

A-Jugend: Knapper Sieg gegen Eichstädt nach zwei gegensätzlichen Halbzeiten

 

 

Nach der klaren Niederlage der A-Jugend Handballer von Hansa Wittstock in der Vorwoche in Bernau hatten sich alle Spieler vorgenommen, im Heimspiel gegen den direkten Konkurenten um Platz 2 aus Eichstädt einen Heimsieg zu landen. Durch eine furiose Aufholjagd gelang am Ende ein knapper 26:25 (10:14) Erfolg.

Obwohl sich alle Spieler viel vorgenommen hatten, gelang in der ersten Halbzeit fast nichts. Trotz gefälligem Spiel fehlte der  direkte Zug zum Tor, und wenn sich klare Tormöglichkeiten ergaben, wurden die Würfe vom sehr guten Eichstädter Keeper pariert. So ging es 10:14 in die Kabine. Nachdem in der Pause die Defizite deutlich besprochen  wurden, ging in der zweiten Halbzeit ein Ruck durch Mannschaft. Die Angriffe wurden mit hohem Tempo erfolgreich zu Ende geführt. So kamen die Wittstocker Tor für Tor näher. Immer wieder wurden Mittel gefunden, um die Abwehr des Gegners zu knacken. Auch die Abwehr stabilisierte sich zusehends. So konnte Hansa erstmalig zwei Minuten vor dem Ende in Führung gehen und den Vorsprung bis zum Endstand von 26:25 behaupten.

 

Wittstock: Moritz Müller/Maximilian Telschow – Tim Geisendorf, Jan-Ole Ahrend (12), Felix Gratzkowski (9), David Ramin (1), Johannes Ahrend (1), Karsten Mühmer (3), Maximilian Müller, Rene Willführ

 

Eichstädt: Jonathan Hagen – Simon Schulzky (1), Niklas Schneider (10), Tim Fichtelmann (6), Tim Schneider (3), Dore Schünemann (1), Björn Berensmann (3), Ole Bethge (1)

 

von Dr. Jens Ahrend

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*